Ein jahrhundertealter, zuverlässiger und zeitgemäßer Baustoff

Seit der Antike gilt Lehm als natürlichster Baustoff der Menschheit. Er wurde allen Bauwünschen gerecht, stand als billiger Baustoff jedermann zur Verfügung und war beliebig wiederverwendbar. Die Vorzüge des Rohstoffs Lehm gerieten aber mit dem industriellen Aufschwung Europas Mitte des 19. Jahrhunderts rasch in Vergessenheit. Der Bau der großen Wohngebiete für die Massen der Industriearbeiter verlangte nach rationeller Großproduktion, bei der Ziegelstein und Beton zunehmend zum Einsatz kamen.

Eine grundsätzliche Trendwende entwickelte sich erst mit der beginnenden Durchsetzung eines ökologischen Bewusstseins. Der moderne Mensch verbringt ca. 80% seiner Zeit in geschlossenen Räumen und legt daher immer mehr Wert darauf, mit welchen Baustoffen er sich umgibt. So wurde das Naturprodukt Lehm wiederentdeckt. Lehm, eine echte Alternative zu konventionellen Baustoffen, die ökologische und baubiologische Aspekte auf einzigartige Weise vereint.