Lehmbauseminar in den Räumen der Firma
Egginger Naturbaustoffe

Unsere Lehmbauseminare, die seit langer Zeit zweimal jährlich stattfinden, sind bei Handwerkern, Bauherren und Architekten sehr beliebt. Weil diese Termine schon immer lange voraus ausgebucht sind, halten wir ab 2015 im Frühjahr zwei Seminare. Die Veranstaltungen finden in den Räumen der Firma Egginger Naturbaustoffe  statt. Mehr als 20 Teilnehmer bunt gemischt, Bauherren, Firmen und einfach Interessierte  bekommen Einblick in die Welt des natürlichen Bauen’s mit Lehm.
Nach der Einführung und der Vorstellung verschiedenster Lehmbaustoffe werden im theoretischen Teil die Vorteile und Eigenschaften des Baustoffes Lehm durchleuchtet, wobei jeder die Möglichkeit hat, Fragen zu seinem Projekt oder zu einem eigenen Anliegen zu stellen. Nach einem herzhaften Mittagessen gehen wir in den praktischen Teil über, in welchem gespachtelt, gedämmt, verputzt und mit Schilf, Lehmbauplatten, Lehmfarben,  Lehmedelputzen und vielem mehr gearbeitet wird. Zwischendurch ist immer genug Zeit für Fragen einzelner Teilnehmer zu deren eigenen Bauvorhaben. 

Einweihung und Eröffnung der Ausstellung
„Innovationszentrum Lehmbau Niederbayern“

Nach sechs Monaten Umbau mit Lehm, Kalk, Stroh, Hanf, usw. eröffneten wir am Sonntag den 05.08.2012 unsere über 350 m² große Ausstellung im 1. Stock unseres Firmengebäudes. Die Einweihung war ein riesen Erfolg, zahlreiche Besucher informierten sich über nachhaltiges und baubiologisches Bauen, stellten unzählige Fragen an uns und besuchten die zwei Vorträge über den modernen Holzbau und das Bauen mit Lehm. 
Verschiedenste Musterwände, Bodenaufbauten und Farbtafeln veranschaulichten das moderne Bauen mit Naturbaustoffen und luden zum Nachdenken ein. 

Sehr großen Anklang fand auch unser Ofen-Studio mit Öfen von FIRETUBE, LOHBERGER, SCHLIESER, WOLFSHÖHER- SPEICHEROFEN
Die Ausstellung ist ganzjährig zu besuchen. Telefonische Absprache unter 08536 919866

Bau eines Lehmbackofens im August / 2007

Nach dem großen Erfolg im August 2003, 2004 und 2005 trafen sich die Kinder der Gemeinde Kößlarn im August 2007, eine Woche vor dem Zeltlager der katholischen Jugendgruppe, auf dem Lagerplatz in Kirn (zwischen Ering am Inn und Kößlarn). Im Zusammenhang mit dem Ferienprogramm der Gemeinde Kößlarn bauten wir wieder einen Lehmbackofen, der im Zeltlager zum Backen von Brot und Pizzen verwendet werden sollte.
25 junge Mädchen und Buben nahmen an dem Workshop teil und es war einfach wunderbar! Es wurde gemantscht und geknetet was das Zeug hält. Aus ein paar Strohbündeln und einer dicken Kunststoff-Folie fertigten wir eine Mischmaschine und die Kinder waren ihr Motor. Im Handumdrehen waren alle voller Lehm: an den Händen, im Gesicht – überall voller Lehm!
Eine Granitplatte auf Holzpfählen wurde als Ofentisch verwendet. Der Unterbau für das Gewölbe aus Lehmsträngen war ein mit Stroh gefüllter Sack, der nach dem Trocknen einfach ausgelehrt wurde.
Da der Ofen im letzten Jahr schon aussah wie eine Maus, mussten die Kinder sich etwas anderes einfallen lassen. Es dauerte nicht lange, dann hatten sie es:  Er wurde ein Hund mit dem Namen PLUTO und er wurde wunderschön.