Lehm – ein biologisch und ökologisch einwandfreier Baustoff…

  • Lehm reguliert die Raumluftfeuchte…
    Die Fähigkeit von Lehm die Raumfeuchte zu regeln, ist unübertroffen. Lehmbaustoffe können ein Zuviel an Feuchtigkeit in sich speichern und bei Bedarf wieder an die Raumluft abgeben.
  • Lehm bindet Schadstoffe…
    Lehm ist in der Lage Schadstoffe, wie Zigarettenrauch oder Kochdünste in der Raumluft zu binden und damit zu regulieren.
  • Allergien? Nicht mit Lehm…
    Allergische Reaktionen auf Lehm sind bisher nicht bekannt. 
  • Lehm – der Smogkiller…
    Lehmoberflächen sind elektrisch negativ geladen und beeinflussen daher die Raumluft günstig.
  • Lehm – der Naturfreund…
    Das Bauen mit Lehm kommt, im Vergleich zur konventionellen Bautechnik, mit 20% – 5% an Energie und Schadstoffen aus.
  • Lehm hält…
    Tausende historische Lehmhäuser in ganz Europa bezeugen heute noch die jahrhundertelange Haltbarkeit von Lehmbauten
  • Lehm schützt Holz…
    Durch die geringe Gleichgewichtsfeuchte von unter 4% schützt Lehm alle angrenzenden Holzteile. Chemischer Holzschutz wird unnötig.
  • Lehm – wieder verwertet…
    Naturreine Lehmbaustoffe sind zu 100% wieder verwendbar oder kompostierbar, während konventionelle Baustoffe oft unter hohen Kosten als Sondermüll entsorgt werden müssen.